SEO und SEA: Wie entwickelt man die perfekte Strategie?

Aktualisiert: 24. Okt.


Icons SEO SEA
SEO und SEA: Wie entwickelt man die perfekte Strategie?


SEO-Enthusiasten und SEA-Fachleute haben immer dazu tendiert, getrennt zu arbeiten, ohne den anderen zu berücksichtigen. Dabei ergänzen sich SEO- und SEA-Techniken gegenseitig. Unternehmen können großartige Ergebnisse erzielen, wenn sie beide Methoden kombinieren, um schnell in den SERP zu ranken.


Was haben sie gemeinsam? Wodurch unterscheiden sie sich? Wie können diese beiden Strategien gleichzeitig umgesetzt werden, ohne sich gegenseitig zu schaden?

Die Antwort finden Sie weiter unten!


 

SEO vs. SEA: Was ist der Unterschied?


SEO/SEA
SEO und SEA: Wie entwickelt man die perfekte Strategie?

SEO bezieht sich auf das organische Ranking, während SEA auf das bezahlte Ranking beschränkt ist. Beide beziehen sich auf Google und haben ein gemeinsames Ziel: die Positionierung einer Website bei strategischen Suchanfragen, um den Traffic und den Umsatz zu steigern.


SEO (Search Engine Optimization, Suchmaschinenoptimierung) und SEA (Search Engine Advertising, Suchmaschinenwerbung) sind heute die beiden wichtigsten strategischen Instrumente, die von Marken eingesetzt werden, um in den Top-3-Positionen von Google zu erscheinen oder zu bleiben.



Eye-tracking: Welche Bereiche werden am häufigsten betrachtet?


Der erste große Unterschied zwischen den beiden ist die Position der Adwords-Anzeigen im Vergleich zu den organischen Suchergebnissen.


Wir stellen fest, dass die bezahlten Anzeigen, die über Google Adwords geschaltet werden, ganz oben auf der Suchergebnisseite erscheinen. Genau dort, wo die Augen der Online-Nutzer natürlich ruhen.


Das ist kein Zufall. Da Google selbst die SEA-Einnahmen kassiert, ist es leicht zu verstehen, warum die Adwords-Anzeigen vor den organischen Ergebnissen platziert sind. Wie immer gilt: Geschäft ist Geschäft.



gif



Vor 2010 hatten Eye-Tracking-Studien das berühmte goldene Dreieck identifiziert - den Bereich, in dem man sich unbedingt aufhalten muss, wenn man von den Nutzern gesehen werden und seinen Traffic in die Höhe treiben will.


Damals sahen nur wenige Nutzer einen Unterschied zwischen bezahlten Anzeigen und organischen Ergebnissen, aber das ist heute nicht mehr der Fall. Das goldene Dreieck ist allmählich einer breiteren Zone gewichen.



Es zeigt sich, dass die Nutzer weniger Zeit auf Anzeigen verwenden und eher nach anderen Ergebnissen suchen. Das bedeutet, dass sie weniger Zeit damit verbringen, sich jedes Ergebnis einzeln anzusehen. Diese Verschiebung bei der Betrachtung von Suchergebnissen ist höchstwahrscheinlich auf die Nutzung von Mobiltelefonen mit ihrem Scrollen von oben nach unten und dem Scannen des Bildschirms zurückzuführen.


Im Gegensatz zum traditionellen Scannen von rechts nach links auf Desktops.



Bezahlte Anzeigen vs. organische Ergebnisse: Was bekommt die meisten Klicks?


Klicks sind per Definition der aufschlussreichste Indikator dafür, was Online-Nutzer wirklich tun und was sie am meisten anzieht.


Es gibt einen deutlichen Anstieg der Klicks auf organische Ergebnisse jenseits des ersten Ergebnisses, was bedeutet, dass Websites von der zweiten bis zur zehnten Position (praktisch alle auf der ersten Seite von Google) von einer besseren Sichtbarkeit als zuvor profitieren.

Die Klicks auf bezahlte Kampagnen sind stabil.



gif


Wenn Sie Ihre Website strategisch gesehen über eine Adwords-Anzeige UND unter den ersten organischen Suchergebnissen positionieren, haben Sie gute Chancen, viele Besucher auf Ihre Website zu locken. Diese doppelte Positionierung bei Google wird Ihre Autorität steigern!


Der Hauptunterschied zwischen SEO und SEA ist rein finanzieller Natur. Während die erste Maßnahme intern durchgeführt oder einem spezialisierten externen Anbieter anvertraut werden kann, läuft die zweite Maßnahme nur über Google und besteht einfach darin, die eigene Position bei einer Auktion für ein bestimmtes Schlüsselwort zu kaufen.


 

Was ist SEA?


SEA Search Engine Advertising Icons, Geld
SEO und SEA: Wie entwickelt man die perfekte Strategie?

Definition von SEA


SEA steht für Search Engine Advertising (Suchmaschinenwerbung), d. h. bezahlte Werbung, um Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu verbessern. Werbetreibende verwenden ein Gebotssystem, um für Schlüsselwörter zu ranken. Google bietet verschiedene Arten von Geboten an: CPM (Cost Per Thousand), CPA (Cost Per Acquisition), oder CPC (Cost Per Click).


Das einzige Tool für SEA bei Google ist Adwords.

SEA ist zwar schnell und effektiv, aber ohne ein starkes technisches Hintergrundwissen ist es ziemlich schwierig, sich ihr zu nähern.



SEA-Herausforderungen


Wenn Sie über ein ausreichendes Budget verfügen, kann SEA dazu beitragen, dass Ihre Website schnell eine Menge Besucher anzieht. Diese Methode eignet sich für neue Websites, die keine organische Positionierung haben und schnell zu ihren Konkurrenten aufschließen wollen.


Bezahlte Anzeigen ermöglichen es Ihnen, Besucher anzuziehen, während Sie darauf warten, dass Ihre SEO-Bemühungen Früchte tragen. Im Gegensatz zu SEO können Sie mit SEA Ihre Konkurrenten innerhalb weniger Stunden nach Schaltung der Anzeigen überholen.


gif


Bei einmaligem Bedarf oder saisonalen Ereignissen kann SEA eine großartige "On-Demand"-Alternative sein, für die Sie Ihr Budget ausgeben können, wenn Sie Ihre Sichtbarkeit erhöhen müssen.


Bei bezahlten Referenzierungsangeboten haben Sie die volle Kontrolle über die Kosten und die Dauer, für die Ihre Anzeigen aktiv sind.



 

Die Vorteile von SEA und bezahltem Ranking


Vorteile, Icons
SEO und SEA: Wie entwickelt man die perfekte Strategie?

Schnell ranken


Wenn Ihre Website eine schnelle Positionierung bei Google benötigt, z. B. für eine Werbeaktion oder eine Veranstaltung, kann Adwords eine gute Alternative sein.

Sie können Ihr Budget kontrollieren und selbst entscheiden, welchen Betrag Sie für diese Marketingmaßnahme verwenden möchten.



Genaues Targeting


Wenn Sie Ihre Anzeigen richtig konfiguriert haben, sind die Online-Nutzer, die auf Ihren gesponserten Link klicken, zwangsläufig an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung interessiert. Lassen Sie bei der Einrichtung Ihrer Adwords-Kampagne alle Keywords beiseite, die zu breit oder zu allgemein sind und die Ihr gesamtes Budget unnötig aufbrauchen könnten.


Es ist es wichtig, sich so viel Zeit wie nötig zu nehmen, um das beste Ziel zu definieren, denn Klicks können sehr teuer sein! Und wenn Sie schon dabei sind: Sie können genauso gut dafür bezahlen, hochqualifizierte und interessierte Nutzer anzuziehen!



Sofortige Sichtbarkeit


SEA ist teuer, aber Sie zahlen dafür, dass Sie während der gesamten Dauer Ihrer Kampagne die beste Sichtbarkeit erhalten. Sie wissen im Voraus, in welchem Bereich Ihre Website angezeigt wird, in diesem Fall ganz oben auf der Suchergebnisseite zwischen den gesponserten Anzeigen. Das ist nichts Neues!

Sobald die Anzeigen geschaltet sind, wird Ihre Website sofort angezeigt.



Erhöhte Budgetkontrolle


Bei der Einrichtung Ihrer SEA-Kampagne legen Sie das Budget fest, das Sie dafür ausgeben möchten: das Gesamtbudget für die gesamte Kampagne und die maximalen Kosten, die Sie für einen Lead zu zahlen bereit sind.

Noch einmal: keine Überraschungen! Ein begrenztes Budget bedeutet jedoch auch, dass Ihre Ergebnisse begrenzt sein werden...


 


Die Nachteile des bezahlten Rankings


Nachteile, Daumen nach unten
SEO und SEA: Wie entwickelt man die perfekte Strategie?


Kein Traffic ohne Budget


Die Einrichtung einer bezahlten Kampagne führt zwar zu sofortigen Ergebnissen in Bezug auf Besucherzahlen und Positionierung, aber wenn Sie sie einstellen, verschwindet Ihre Website sofort von den vorderen Plätzen, wenn Sie keinen starken SEO-Rang haben.


Je mehr Budget Sie in Ihre Adwords-Kampagne stecken, desto mehr Traffic erhalten Sie auf Ihrer Website!



Ein komplexes Tool, das Angst machen kann


Google Adwords ist recht schwer zu erlernen, vor allem, wenn Sie nicht mit der Verwaltung von Geboten und der Erstellung von Schlüsselwortstrategien vertraut sind. Das bedeutet, dass Sie unnötig Geld verschwenden können, wenn die Strategie nicht vorher gut durchdacht und eingeschränkt ist.



Gebote für Keywords, die sich schnell summieren


Arbeiten Sie in einer sehr wettbewerbsintensiven Branche? Die Kosten für Ihre Adwords-Kampagne können schnell in die Höhe schießen, vor allem, wenn es um sehr gefragte Keywords geht. Sie müssen dann einen hohen Preis für Ihre Keywords zahlen oder auf andere, weniger strategische, aber günstigere Keywords zurückgreifen...


Kurz gesagt, die SEA bietet Ihnen eine große Flexibilität. Diese Art des Ranking behebt 3 Arten von Problemen:


  • eine schnelle und kurzfristige Platzierung auf der ersten Seite der SERP,

  • eine bezahlte Werbekampagne mit einem sehr hohen Budget,

  • eine Website, die auf eine Nische ausgerichtet ist, in der Schlüsselwörter billig sind

Die Komplexität des Tools bedeutet, dass diese Arbeit von Fachleuten durchgeführt werden sollte, wenn Sie keine Zeit für Schulungen und strategische Überlegungen haben.


 

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung?

Schauen Sie gerne auf unserer Webseite vorbei oder holen Sie sich direkt ein unverbindliches Angebot mit kostenloser SEO-Beratung ein!




 

Was ist SEO?


SEO Search Engine Optimization
SEO und SEA: Wie entwickelt man die perfekte Strategie?

Über SEO, auch bekannt als natürliches Ranking


SEO besteht darin, eine Website so zu optimieren, dass sie bei bestimmten Suchanfragen unter den ersten organischen Ergebnissen bei Google erscheint. Diese SEO-Technik ermöglicht es einer Marke, ihr Imperium im Web zu erweitern und ihre Popularität nachhaltig zu steigern.


Wenn eine SEO-Strategie eine langfristige Positionierung ermöglicht, liegt das daran, dass die Optimierungsarbeiten an der Struktur der Website selbst vorgenommen werden: Baumansicht, Code, Inhalt ... Die Website wird außerdem ständig mit neuen Inhalten aktualisiert und erhält Links von externen Websites.



Herausforderungen im Zusammenhang mit SEO


Marken mit einer langfristigen Vision neigen dazu, SEO mehr zu nutzen als SEA. Dank SEO bewegt sich eine Website langsam aber sicher in Richtung einer dauerhaften Positionierung.


Der Umfang Ihres Traffics hängt nicht von der Anzahl Ihrer Gebote ab, sondern von Ihrer Positionierung in den organischen Ergebnissen.


Bei einer Adwords-Strategie gilt: Je mehr Traffic Sie haben, desto mehr zahlen Sie. Bei SEO bleiben die Kosten gleich, egal ob Sie 1 Besucher oder 100.000 Besucher pro Tag haben!


Weniger flexibel, dafür aber stabiler, ist SEO für Unternehmen wichtig, deren Strategie von Anfang an festgelegt ist und sich nicht ständig ändert. Die Bemühungen um SEO werden durch ein stärkeres Markenimage und qualitativ bessere Leads belohnt, die im Laufe der Zeit gewonnen werden.


 

Die Vorteile von SEO gegenüber SEA


Vorteile, Plus, Hand, +
SEO und SEA: Wie entwickelt man die perfekte Strategie?

Bessere langfristige Rentabilität


Qualitativ hochwertiges SEO ist eine langfristige Arbeit, die ersten Ergebnisse erscheinen in der Regel nach 6 Monaten. Aber Ihre Geduld wird belohnt werden, denn langfristig ist es eine äußerst profitable Strategie.


Wenn die meisten Unternehmen ihre Bemühungen auf SEO konzentrieren, bevor sie Mittel für einen anderen Teil ihrer Webstrategie bereitstellen, liegt das daran, dass die Kosten für die Traffic-Akquise - im Vergleich zu SEA - viel niedriger sind und es oft das erste Instrument ist, das Sie zur Steigerung Ihrer Online-Präsenz einsetzen können. Weniger Ausgaben, mehr Ergebnisse: Was will man mehr?


Stabiler und zunehmender Traffic


Wenn die Ergebnisse nach der Umsetzung einer SEO-Strategie erst nach mehreren Monaten sichtbar werden, liegt das daran, dass sie viel stabiler sind. Selbst wenn eine gut etablierte Website bei Google Veränderungen in ihrer Positionierung erfährt, wird sie stabil bleiben und im Laufe der Zeit einen konstanten Strom von Online-Verkehr erhalten.


Es ist unwahrscheinlich, dass sie über Nacht von der 1. Seite auf die 150. Die einzigen möglichen Gründe für einen solchen plötzlichen Rückgang sind eine manuelle Abstrafung oder eine Änderung des Algorithmus (oder beides).


Wenn Sie eine SEA-Kampagne betreiben, sieht die Realität ganz anders aus: Solange Sie zahlen, steht Ihre Website in den Ergebnissen weit oben. Wenn Sie nicht mehr zahlen, verschwindet sie sofort und vollständig.


Vergleicht man die verschiedenen Quellen des Traffics einer Website, so stellt man fest, dass mehr als 50 % der Online-Nutzer von SEO kommen, was es zum wichtigsten Akquisitionskanal macht. SEA hingegen zieht nur 10 % an und steht damit nur an vorletzter Stelle.


Sichern Sie Ihr Ranking


Investitionen in SEO führen zu exponentiellen Ergebnissen. Wenn es am Anfang notwendig ist, die Arbeit zu verdoppeln, um die ersten positiven Effekte zu bemerken, ist es dann nur noch eine Frage der Konsequenz in der Arbeit, um in den Top-Positionen zu bleiben. Eine SEO-Strategie beginnt mit einem Audit, mehreren On-Page-Maßnahmen, um die Grundlagen zu schaffen, und dann einigen Off-Page-Maßnahmen, um Ihre Positionierung zu verbessern.


gif


Sobald Ihre Website eine gute Platzierung erreicht hat, sollten Sie die guten SEO-Gewohnheiten beibehalten und regelmäßig neue Inhalte in Verbindung mit einigen Backlinks veröffentlichen, um langfristig gute Ergebnisse zu erzielen. Die Ergebnisse werden garantiert sein.


Im Gegensatz zu SEA wird Ihre Website nicht auf der ersten Seite landen, wenn Sie Ihre SEO-Maßnahmen für eine Weile auf Eis legen. Natürlich empfehlen wir Ihnen, konsequent zu bleiben, aber all Ihre harte Arbeit wird nicht zunichte gemacht, wenn Sie ein paar Wochen in Urlaub fahren oder Ihre Website eine Zeit lang nicht nutzen.


Mehr hochwertige Websites


Google bevorzugt Websites, die eine bestimmte Anzahl von Qualitätsanforderungen erfüllen. Im Gegensatz zu SEA, wo jede Marke, die bereit ist, den Preis zu zahlen, von guten Platzierungen profitieren kann. Aus der SEO-Perspektive muss eine Website starke technische Grundlagen haben: Struktur, UX, Ladezeit, hochwertige Inhalte...


Ein Budget zu haben, reicht nicht aus, um in der Suchmaschinenoptimierung zu glänzen, und genau das macht den Kampf interessant!

Man braucht kein großes Budget, um SEO zu betreiben, deshalb ist es so interessant und für alle zugänglich!



 

Die Nachteile von SEO


Nachteile, disadvantage, mangement, problem, decision
SEO und SEA: Wie entwickelt man die perfekte Strategie?

SEO hat zwar viele Vorteile, aber auch einige Nachteile, die man bedenken sollte, bevor man damit beginnt.



SEO braucht Zeit


Im Gegensatz zu SEA, wo man nur zahlen muss, um weit oben zu ranken, erfordert SEO gründliche Arbeit, eine strategische Überlegung, gefolgt von echten Aktionen.

Dies bedeutet, dass:


  • Der Aufbau einer SEO-freundlichen Website braucht Zeit zwischen Strategieentwicklung und Umsetzung;

  • Es dauert auch einige Zeit, bis sich die ersten positiven Auswirkungen zeigen, im Durchschnitt 6 Monate.


Wenn es mehrere Monate dauert, bis Ihre Website im Ranking erscheint, ist es wichtig zu wissen, dass SEO keinen schnellen ROI bietet. Aber wenn Sie einmal eine Position erreicht haben, wird der Verkehr auf Ihrer Website exponentiell zunehmen.



Google-Algorithmen bleiben ein Rätsel


Wer auf natürliches Ranking setzt, muss akzeptieren, dass sich alles von einem Tag auf den anderen ändern kann. Sie stehen bei einer wichtigen Suchanfrage auf Platz 1 und Ihr Geschäft läuft perfekt. Dann beschließt Google eines Tages, einen seiner Algorithmen zu aktualisieren oder einen neuen einzuführen, und Sie finden sich auf der fünften Seite wieder.


gif

Auch bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) gibt es diese Ungewissheit in Verbindung mit Algorithmus-Änderungen, die von Googles Laune abhängen. Zu wissen, wie man wieder auf die Beine kommt, ist für jedes Unternehmen, das sich auf SEO verlässt, unerlässlich.



Vorsicht vor Abstrafungen


Externe Links, doppelte Inhalte, Überoptimierung und so weiter: Google-Strafen drohen immer... oder vielmehr Ihre Website! Wenn Sie sich für SEO entscheiden, müssen Sie in Kauf nehmen, dass sich das Ranking Ihrer Website von einem Tag auf den anderen ohne Vorwarnung ändert.


Denken Sie daran, dass Sie eine solide Grundlage haben müssen, die besten Praktiken anwenden und mit dieser sich ständig ändernden Methode Schritt halten müssen, wenn Sie in der SEO überleben wollen.


Manche Leute denken fälschlicherweise, dass SEO einfach und schnell ist, dass alles, was es braucht, ein paar Blogbeiträge und ein bisschen Netlinking ist, um Ihre Website an die Spitze der SERP zu bringen.


Aber SEO ist ein bisschen komplexer als das. Die kleinste Überoptimierung, der kleinste Fehler, kann sofort katastrophale Folgen für das Ranking Ihrer Website haben!


 

SEO und SEA arbeiten gut zusammen


Zusammenarbeit, Mitarbeiter, Puzzleteile, Arbeit
SEO und SEA: Wie entwickelt man die perfekte Strategie?

SEA und SEO können zwar kombiniert werden, um die Wirksamkeit Ihrer Marketingstrategie zu erhöhen, aber jedes Webprojekt ist anders und es gibt keine richtige oder falsche Antwort.


Für einige Marken wird SEO die beste Lösung sein. Für andere wird SEA mehr als genug sein, um die vorgegebenen Ziele zu erreichen. Für andere wiederum kann die Nutzung beider Kanäle unerlässlich sein!


Diese beiden Akquisitionskanäle sind komplementär: Jedes Suchergebnis erhält einen bestimmten Prozentsatz an Klicks. Abhängig von der Position des organischen Ergebnisses im Vergleich zum Anzeigenergebnis wird das Verhalten der Online-Nutzer unterschiedlich sein.


Beide sind vorteilhaft, da mehrere Positionen auf der SERP der Marke helfen, ihre Autorität und ihr Vertrauen bei den Nutzern zu erhöhen.


Wenn Sie sich für eine Strategie zur Gewinnung von Besuchern entscheiden, die sowohl SEO als auch SEA kombiniert, nehmen Sie sich die Zeit, die Schlüsselwörter sorgfältig zu studieren, damit Sie Ihr Adwords-Budget nicht verschwenden!


Um Ihr Publikum zu vergrößern, müssen Sie sich bei neuen Suchanfragen positionieren. Listen Sie die Suchanfragen auf, für die Sie bereits in den organischen Ergebnissen positioniert sind, und versuchen Sie, mit anderen Keywords und Suchanfragen zusätzlichen Traffic zu gewinnen!



Sie können auch das Potenzial und die Relevanz eines Keywords für Ihr Unternehmen testen, indem Sie zunächst einige Adwords-Anzeigen für dieses Keyword schalten, bevor Sie es in Ihre SEO-Strategie integrieren.


Stehen Sie kurz vor dem Start einer neuen Website und müssen Sie schnell ranken? Dann sollten Sie eine SEA-Strategie in Erwägung ziehen, um erste Leads zu erhalten und gleichzeitig Ihre SEO zu verbessern. Wenn Ihre Website die gewünschte Position auf der SERP erreicht hat, können Sie das Budget, das Sie für Adwords ausgegeben haben, in SEO investieren, um Ihre Platzierungen zu halten.


Wenn es um den ROI geht, ist es in der Regel SEO, das auf lange Sicht gewinnt, mit reduzierten Akquisitionskosten und exponentiellem Traffic-Wachstum! Mit dem Aufkommen des semantischen Webs und der Sprachsuche hat SEO immer noch eine glänzende Zukunft vor sich, während bezahlte Formate immer noch damit zu kämpfen haben, den Nutzern genaue Antworten zu liefern.


 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Schauen Sie gerne auf unserer Webseite vorbei und holen Sie sich ein unverbindliches Angebot mit kostenloser SEO-Beratung!









14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen