Die Keyword-Recherche besser verstehen

Aktualisiert: 28. Okt.


Keyword Research, Icons, Mitarbeiter, Pfeil nach oben
Die Keyword-Recherche besser verstehen


Verstehen Sie, was Ihre Zielgruppe finden will.

Finden Sie herausfinden, welche strategische Keywords Sie für den Inhalt Ihrer Website verwenden wollen und wie Sie diesen Inhalt so gestalten, dass er sowohl die Nutzer als auch die Suchmaschinen zufrieden stellt.


Die Stärke der Keyword-Recherche liegt darin, dass Sie Ihren Zielmarkt besser verstehen und wissen, wie er nach Ihren Inhalten, Dienstleistungen oder Produkten sucht.


Die Keyword-Recherche liefert Ihnen spezifische Suchdaten, mit deren Hilfe Sie Fragen wie diese beantworten können:


  • Wonach suchen die Menschen?

  • Wie viele Menschen suchen danach?

  • In welchem Format wollen sie die Informationen haben?


In diesem Beitrag erhalten Sie Tools und Strategien, mit denen Sie diese Informationen aufdecken können, und lernen Taktiken kennen, mit denen Sie Fehler bei der Keyword-Recherche vermeiden und starke Inhalte erstellen können.


Sobald Sie herausgefunden haben, wie Ihre Zielgruppe nach Ihren Inhalten sucht, eröffnet sich Ihnen eine ganz neue Welt der strategischen Suchmaschinenoptimierung!


 

Vor der Keyword-Recherche sollten Sie Fragen stellen


Fragezeichen, Glühbirne, Hand
Die Keyword-Recherche besser verstehen

Bevor Sie einem Unternehmen durch Suchmaschinenoptimierung zu mehr Wachstum verhelfen können, müssen Sie zunächst verstehen, wer das Unternehmen ist, wer seine Kunden sind und welche Ziele es verfolgt.


An dieser Stelle wird oft gespart. Zu viele Leute umgehen diesen entscheidenden Planungsschritt, weil die Keyword-Recherche Zeit kostet, und warum sollte man diese Zeit aufwenden, wenn man bereits weiß, wofür man ranken möchte?


Die Antwort ist, dass das, wofür Sie ranken wollen, und das, was Ihre Zielgruppe tatsächlich will, oft zwei völlig unterschiedliche Dinge sind. Wenn Sie sich auf Ihre Zielgruppe konzentrieren und dann die Keyword-Daten nutzen, um diese Erkenntnisse zu verfeinern, werden Ihre Kampagnen viel erfolgreicher sein als wenn Sie sich auf beliebige Keywords konzentrieren.


Hier ist ein Beispiel. Frankie & Jo's (eine vegane, glutenfreie Eisdiele mit Sitz in Wien) hat von SEO gehört und wünscht sich Hilfe, um zu verbessern, wie und wie oft sie in den organischen Suchergebnissen auftauchen. Um ihnen helfen zu können, müssen Sie zunächst ein wenig mehr über ihre Kunden erfahren. Zu diesem Zweck könnten Sie Fragen stellen wie:

  • Nach welchen Arten von Eiscreme, Desserts, Snacks usw. suchen die Leute?

  • Wer sucht nach diesen Begriffen?

  • Wann wird nach Eiscreme, Snacks, Desserts usw. gesucht?

  • Gibt es im Laufe des Jahres saisonale Trends?


  • Wie suchen die Menschen nach Speiseeis?

  • Welche Wörter verwenden sie?

  • Welche Fragen stellen sie?

  • Werden mehr Suchvorgänge auf mobilen Geräten durchgeführt?


  • Warum suchen die Menschen nach Speiseeis?

  • Suchen sie speziell nach gesundheitsbewusstem Speiseeis oder wollen sie einfach nur ihre Naschlust befriedigen?

  • Wo befinden sich die potenziellen Kunden - lokal, national oder international?


Und schließlich - und das ist der Knackpunkt - wie können Sie dazu beitragen, die besten Inhalte über Eiscreme bereitzustellen, um eine Community zu kultivieren und das zu erfüllen, wonach all diese Menschen suchen? Die Beantwortung dieser Fragen ist ein wichtiger Planungsschritt, der Ihnen bei der Keyword-Recherche und der Erstellung besserer Inhalte helfen wird.

 

Nach welchen Begriffen suchen die Leute?


Mitarbeiter, Suche, Laptop, Smartphone
Die Keyword-Recherche besser verstehen

Sie können vielleicht beschreiben, was Sie tun, aber wie sucht Ihr Publikum nach dem Produkt, der Dienstleistung oder den Informationen, die Sie anbieten? Die Beantwortung dieser Frage ist ein entscheidender erster Schritt bei der Keyword-Recherche.



Entdeckung von Keywords


Mann mit Lupe, Suche
Die Keyword-Recherche besser verstehen

Wahrscheinlich haben Sie schon einige Keywords im Kopf, für die Sie gerne ranken würden. Das sind z. B. Ihre Produkte, Dienstleistungen oder andere Themen, die Sie auf Ihrer Website behandeln. Sie können diese Keywords in ein Keyword-Recherche-Tool eingeben, um das durchschnittliche monatliche Suchvolumen und ähnliche Keywords zu ermitteln.


Auf das Suchvolumen gehen wir im nächsten Abschnitt näher ein, aber in der Recherchephase können Sie damit feststellen, welche Varianten Ihrer Keywords bei den Suchenden am beliebtesten sind.


Sobald Sie Ihre Start-Keyword in ein Keyword-Recherche-Tool eingegeben haben, werden Sie weitere Keywords, häufige Fragen und Themen für Ihre Inhalte entdecken, die Sie sonst vielleicht übersehen hätten.


gif

Nehmen wir das Beispiel eines Blumenhändlers, der sich auf Hochzeiten spezialisiert hat.

Wenn Sie "Hochzeit" und "Florist" in ein Keyword-Recherche-Tool eingeben, entdecken Sie möglicherweise hoch relevante, stark gesuchte verwandte Begriffe wie:


  • Hochzeitssträuße

  • Blumen für die Braut

  • Blumenladen für Hochzeiten


Bei der Ermittlung relevanter Keywords für Ihre Inhalte werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass das Suchvolumen für diese Keywords sehr unterschiedlich ist.


Während Sie auf jeden Fall Begriffe anvisieren wollen, nach denen Ihre Zielgruppe sucht, kann es in manchen Fällen vorteilhafter sein, Begriffe mit einem geringeren Suchvolumen anzustreben, weil sie weit weniger umkämpft sind.


Da sowohl wettbewerbsintensive als auch wettbewerbsarme Suchbegriffe für Ihre Website von Vorteil sein können, können Sie mit Hilfe von Informationen über das Suchvolumen Prioritäten bei den Suchbegriffen setzen und diejenigen auswählen, die Ihrer Website den größten strategischen Vorteil verschaffen.


 

Diversifizieren Sie!


Diversification, viele Wörter aneinander gereiht
Die Keyword-Recherche besser verstehen

Es ist wichtig zu wissen, dass nicht ganze Websites für Keywords ranken, sondern einzelne Seiten. Bei großen Marken sehen wir oft, dass die Homepage für viele Keywords rangiert, aber bei den meisten Websites ist das normalerweise nicht der Fall.


Viele Websites erhalten mehr organischen Traffic auf anderen Seiten als auf der Homepage. Deshalb ist es so wichtig, die Seiten Ihrer Website zu diversifizieren, indem Sie jede Seite für einzigartig wertvolle Keywords optimieren.


 

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung?

Schauen Sie gerne auf unserer Webseite vorbei oder holen Sie sich direkt ein unverbindliches Angebot mit kostenloser SEO-Beratung ein!



 

Wie oft wird nach diesen Begriffen gesucht?


SEARCH, bunte Buchstaben, Hand mit Stift
Die Keyword-Recherche besser verstehen


Aufdecken des Suchvolumens


Je höher das Suchvolumen für ein bestimmtes Keyword oder eine Keyword-Phrase ist, desto mehr Arbeit ist in der Regel erforderlich, um höhere Platzierungen zu erzielen. Dies wird oft als Keyword-Schwierigkeit bezeichnet und bezieht gelegentlich SERP-Funktionen mit ein; wenn beispielsweise viele SERP-Funktionen (wie Featured Snippets, Knowledge Graph, Karussells usw.) die Ergebnisseite eines Keywords verstopfen, steigt die Schwierigkeit.



Keyword, viele Würfel mit Buchstaben
Die Keyword-Recherche besser verstehen


Große Marken belegen oft die Top-10-Ergebnisse für Keywords mit hohem Volumen. Wenn Sie also gerade erst mit dem Web beginnen und auf dieselben Keywords abzielen, kann der Kampf um das Ranking Jahre dauern.

Je höher das Suchvolumen ist, desto größer sind in der Regel der Wettbewerb und der Aufwand, der für ein erfolgreiches organisches Ranking erforderlich ist. Wenn Sie jedoch zu wenig tun, riskieren Sie, dass keine Suchenden auf Ihre Website kommen. In vielen Fällen kann es am vorteilhaftesten sein, sich auf hochspezifische Suchbegriffe mit geringerem Wettbewerb zu konzentrieren. In der SEO nennen wir diese Begriffe Long-Tail-Keywords.


 

Den Long-Tail verstehen


Es wäre großartig, für das Keyword "Schuhe" auf Platz 1 zu stehen... oder doch nicht?

Es ist wunderbar, sich mit Keywords zu beschäftigen, die 50.000 Suchanfragen pro Monat oder sogar 5.000 Suchanfragen pro Monat haben, aber in Wirklichkeit machen diese beliebten Suchbegriffe nur einen Bruchteil aller Suchanfragen im Internet aus.


Longtail Keyword, Heft und Stifte auf Tisch
Die Keyword-Recherche besser verstehen


Wenn Sie auf diese Begriffe abzielen, besteht die Gefahr, dass Sie Besucher auf Ihre Website locken, deren Ziele nicht mit dem Inhalt Ihrer Seite übereinstimmen.

Möchte der Suchende den Nährwert einer Pizza erfahren? Eine Pizza bestellen? Ein Restaurant finden, in das er seine Familie einladen kann? Google weiß das nicht, deshalb bietet es diese Funktionen an, um Ihnen bei der Verfeinerung zu helfen.


  • Die Suche nach "Pizza" bedeutet, dass Sie wahrscheinlich ein zu weites Netz auswerfen.

  • Wenn Sie nach "Pizza" suchen, geht Google davon aus, dass Sie auch an "Käse" interessiert sein könnten. Da haben sie nicht unrecht...

  • Wollten Sie eine Pizzeria zum Mittagessen finden? Die SERP-Funktion "Weitere Orte entdecken" deckt das ab.

Die verbleibenden 75 % liegen in der "dicken Mitte" und im "Long Tail" der Suche.


Unterschätzen Sie diese weniger populären Suchbegriffe nicht. Long-Tail-Keywords mit geringerem Suchvolumen konvertieren oft besser, weil die Suchenden spezifischer und gezielter suchen. Eine Person, die beispielsweise nach "Schuhen" sucht, ist wahrscheinlich nur auf der Suche. Andererseits hat jemand, der nach "bester Preis rot Damen Größe 37 Laufschuhe" sucht, praktisch sein Portemonnaie dabei!


 

Fragen sind SEO-Gold!


Würfel aus Holz mit Rufzeichen
Die Keyword-Recherche besser verstehen

Wenn Sie herausfinden, welche Fragen die Menschen in Ihrem Bereich stellen, und diese Fragen und ihre Antworten auf einer FAQ-Seite zusammenstellen, können Sie unglaublichen organischen Traffic für Ihre Website erzielen.


Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie den Long Tail der Suche ansprechen können.


 

Strategisches Vorgehen beim Suchvolumen


Nachdem Sie nun relevante Suchbegriffe für Ihre Website und das entsprechende Suchvolumen ermittelt haben, können Sie noch strategischer vorgehen, indem Sie sich Ihre Konkurrenten ansehen und herausfinden, wie sich die Suchanfragen je nach Jahreszeit oder Standort unterscheiden.



Suchbegriffe nach Wettbewerbern


Bild von Tastatur, Finger, Wettbewerb
Die Keyword-Recherche besser verstehen

Wahrscheinlich werden Sie eine ganze Reihe von Keywords sammeln. Woher wissen Sie, welche Sie zuerst in Angriff nehmen sollen? Es könnte eine gute Idee sein, Keywords mit hohem Suchvolumen, für die Ihre Konkurrenten derzeit nicht ranken, Priorität einzuräumen.


Umgekehrt können Sie auch sehen, für welche Keywords aus Ihrer Liste Ihre Konkurrenten bereits ranken, und diese priorisieren. Ersteres ist ideal, wenn Sie die verpassten Chancen Ihrer Konkurrenten nutzen wollen, während letzteres eine aggressive Strategie ist, die Sie in die Lage versetzt, um Keywords zu konkurrieren, für die Ihre Konkurrenten bereits gut ranken.



Keywords nach Saison


4 Jahreszeiten, Bäume
Die Keyword-Recherche besser verstehen

Das Wissen um saisonale Trends kann bei der Festlegung einer Inhaltsstrategie von Vorteil sein. Wenn Sie z. B. wissen, dass die Nachfrage nach "Weihnachtskisten" in Großbritannien von Oktober bis Dezember stark ansteigt, können Sie Ihre Inhalte schon Monate im Voraus vorbereiten und sie in diesen Monaten stark bewerben.


Keywords nach Region


Schild Aus der Region in Wiese
Die Keyword-Recherche besser verstehen

Sie können strategischer auf einen bestimmten Standort abzielen, indem Sie Ihre Keyword-Recherche im Google Keyword-Planer auf bestimmte Städte, Bezirke oder Bundesländer eingrenzen oder in Google Trends das "Interesse nach Unterregion" auswerten.


Geospezifische Recherchen können dazu beitragen, dass Ihre Inhalte für Ihr Zielpublikum relevanter werden. So könnten Sie beispielsweise herausfinden, dass in Texas der bevorzugte Begriff für einen großen Lkw "Big Rig" ist, während in New York "Traktoranhänger" die bevorzugte Terminologie ist.


 

Welches Format passt am besten zur Absicht des Suchenden?


Tastatur  SERPs mit Finger
Die Keyword-Recherche besser verstehen

In diesem Abschnitt haben wir uns mit den SERP-Funktionen beschäftigt. Dieses Hintergrundwissen wird uns helfen zu verstehen, wie Suchende Informationen zu einem bestimmten Suchbegriff konsumieren möchten. Das Format, in dem Google die Suchergebnisse anzeigt, hängt von der Suchabsicht ab, und jede Suchanfrage hat eine eigene.


Google beschreibt diese Absichten in seinen Qualitätsbewertungsrichtlinien entweder als "wissen" (Informationen finden), "tun" (ein Ziel erreichen), "Website" (eine bestimmte Website finden) oder "persönlich besuchen" (ein lokales Geschäft besuchen).

Es gibt zwar Tausende von möglichen Sucharten, aber sehen wir uns fünf Hauptkategorien von Absichten genauer an:


1. Informationssuchanfragen: Der Suchende benötigt Informationen, z. B. den Namen einer Band oder die Höhe des Empire State Building.


2. Navigationssuchanfragen: Der Suchende möchte zu einem bestimmten Ort im Internet gehen, z. B. Facebook oder die Homepage der NFL.


3. Transaktionsbezogene Suchanfragen: Der Suchende möchte etwas tun, z. B. ein Flugticket kaufen oder einen Song anhören.


4. Kommerzielle Recherche: Der Suchende möchte Produkte vergleichen und das beste Produkt für seine spezifischen Bedürfnisse finden.


5. Lokale Suchanfragen: Der Suchende möchte etwas in seiner Nähe finden, z. B. ein Café, einen Arzt oder ein Musiklokal in der Nähe.



gif

Ein wichtiger Schritt bei der Keyword-Recherche ist die Untersuchung der SERP-Landschaft für das gewünschte Keyword, um eine bessere Einschätzung der Suchintention zu erhalten. Wenn Sie wissen wollen, welche Art von Inhalten Ihre Zielgruppe wünscht, schauen Sie in die SERPs!


Google hat das Verhalten von Billionen von Suchanfragen genauestens ausgewertet, um für jedes spezifische Suchwort die am meisten gewünschten Inhalte bereitzustellen.


Nehmen Sie zum Beispiel die Suche nach "Kleidern":


Anhand des Einkaufskarussells können Sie erkennen, dass Google festgestellt hat, dass viele Menschen, die nach "Kleidern" suchen, Kleider online kaufen möchten.


Für diesen Suchbegriff gibt es auch eine Local Pack-Funktion, was darauf hindeutet, dass Google den Suchenden helfen möchte, die nach lokalen Kleiderhändlern suchen.


Schreibmaschine, Blatt, The Power of Words
Die Keyword-Recherche besser verstehen

Bei mehrdeutigen Suchanfragen bietet Google manchmal auch die Funktion "Verfeinern nach" an, um den Suchenden zu helfen, das Gesuchte weiter zu spezifizieren. Auf diese Weise kann die Suchmaschine Ergebnisse liefern, die dem Suchenden besser helfen, seine Aufgabe zu erfüllen.


Google verfügt über eine breite Palette von Ergebnistypen, die je nach Suchanfrage angezeigt werden können. Wenn Sie also auf ein Keyword abzielen, sollten Sie sich die SERP ansehen, um zu verstehen, welche Art von Inhalt Sie erstellen müssen.


 

Tools zur Bestimmung des Werts eines Keywords


Laptops, Mitarbeiter, Icons
Die Keyword-Recherche besser verstehen

Wie viel Wert würde ein Keyword für Ihre Website haben? Diese Tools können Ihnen bei der Beantwortung dieser Frage helfen und sind daher eine gute Ergänzung zu Ihrem Keyword-Recherche-Arsenal:

  • Google Keyword Planner - Der AdWords Keyword Planner von Google ist seit jeher der häufigste Ausgangspunkt für die SEO-Keyword-Recherche. Allerdings schränkt der Keyword-Planer die Daten zum Suchvolumen ein, indem er die Keywords zu großen Suchvolumenbereichen zusammenfasst. Um mehr zu erfahren, lesen Sie die schmutzigen Geheimnisse des Google Keyword-Planners.


  • Google Trends - Das Keyword-Trend-Tool von Google eignet sich hervorragend, um saisonale Keyword-Schwankungen zu ermitteln. Zum Beispiel erreicht "lustige Ideen für Halloween-Kostüme" in den Wochen vor Halloween ihren Höhepunkt.


  • AnswerThePublic - Dieses kostenlose Tool stellt häufig gesuchte Fragen zu einem bestimmten Schlüsselwort zusammen. Bonus! Sie können dieses Tool zusammen mit einem anderen kostenlosen Tool, Keywords Everywhere, verwenden, um die Vorschläge von ATP nach Suchvolumen zu priorisieren.


  • SpyFu Keyword Research Tool - Bietet einige wirklich gute Daten zu wettbewerbsfähigen Keywords.


 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Schauen Sie gerne auf unserer Webseite vorbei und holen Sie sich ein unverbindliches Angebot mit kostenloser SEO-Beratung!















12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen