Was ist technisches SEO? 8 technische Aspekte, die jeder kennen sollte

Aktualisiert: 24. Okt.


Technical SEO, Tastatur, Laptop
Was ist technisches SEO? 8 technische Aspekte, die jeder kennen sollte


In diesem Beitrag werden wir auf die Grundlagen der technischen SEO eingehen. Die Diskussion über die Grundlagen der technischen SEO mag wie ein Widerspruch in sich erscheinen.


Dennoch kann ein gewisses Grundwissen über die eher technische Seite der Suchmaschinenoptimierung den Unterschied zwischen einer hoch platzierten Website und einer Website, die überhaupt nicht platziert wird, ausmachen. Technisches SEO ist nicht einfach, aber wir erklären Ihnen - in Laiensprache -, auf welche Aspekte Sie bei der Arbeit an der technischen Grundlage Ihrer Website achten sollten.


 

Was ist technische SEO?


Optimize, Werkzeug
Was ist technisches SEO? 8 technische Aspekte, die jeder kennen sollte

Bei der technischen SEO geht es darum, die technischen Aspekte einer Website zu verbessern, um das Ranking ihrer Seiten in den Suchmaschinen zu erhöhen. Eine Website schneller, einfacher zu crawlen und verständlicher für Suchmaschinen zu machen, sind die Säulen der technischen Optimierung.


Technische SEO ist Teil der On-Page-SEO, die sich auf die Verbesserung von Elementen auf Ihrer Website konzentriert, um höhere Platzierungen zu erzielen. Sie ist das Gegenteil von Off-Page-SEO, bei der es darum geht, eine Website über andere Kanäle bekannt zu machen.


 

Warum sollten Sie Ihre Website technisch optimieren?


Hände, Website
Was ist technisches SEO? 8 technische Aspekte, die jeder kennen sollte

Google und andere Suchmaschinen wollen ihren Nutzern die bestmöglichen Ergebnisse für ihre Suchanfragen präsentieren. Deshalb durchforsten und bewerten die Google-Roboter Webseiten anhand einer Vielzahl von Faktoren.


Einige Faktoren basieren auf der Erfahrung des Nutzers, z. B. wie schnell eine Seite geladen wird. Andere Faktoren helfen den Suchmaschinenrobotern zu verstehen, worum es auf Ihren Seiten geht. Dies geschieht unter anderem durch strukturierte Daten.



gif

Indem Sie also technische Aspekte verbessern, helfen Sie den Suchmaschinen, Ihre Website zu durchsuchen und zu verstehen. Wenn Sie das gut machen, werden Sie vielleicht mit besseren Platzierungen belohnt. Oder Sie verdienen sich sogar ein paar gute Ergebnisse!


Es funktioniert auch andersherum: Wenn Sie auf Ihrer Website schwerwiegende technische Fehler machen, kann Sie das teuer zu stehen kommen. Sie wären nicht der Erste, der Suchmaschinen komplett daran hindert, Ihre Website zu crawlen, indem Sie versehentlich einen abschließenden Schrägstrich an der falschen Stelle in Ihrer robots.txt-Datei hinzufügen.


Aber denken Sie nicht, dass Sie sich auf die technischen Details einer Website konzentrieren sollten, nur um Suchmaschinen zu gefallen. Eine Website sollte in erster Linie gut funktionieren - schnell, übersichtlich und benutzerfreundlich sein - und zwar für Ihre Nutzer.


Glücklicherweise geht die Schaffung einer soliden technischen Grundlage oft mit einer besseren Erfahrung sowohl für die Nutzer als auch für die Suchmaschinen einher.


 

Was sind die Merkmale einer technisch optimierten Website?


Mädchen mit rose Brille, Fragender Blick
Was ist technisches SEO? 8 technische Aspekte, die jeder kennen sollte

Eine technisch einwandfreie Website ist für Nutzer schnell und für Suchmaschinenroboter leicht zu crawlen. Ein angemessener technischer Aufbau hilft den Suchmaschinen zu verstehen, worum es auf einer Website geht. Sie verhindert auch Verwirrung, z. B. durch doppelte Inhalte.


Außerdem werden weder Besucher noch Suchmaschinen in Sackgassen geschickt, die durch nicht funktionierende Links verursacht werden. Im Folgenden gehen wir kurz auf einige wichtige Merkmale einer technisch optimierten Website ein.



 

1. Es ist schnell


Kind auf Rakete, Weltall
Was ist technisches SEO? 8 technische Aspekte, die jeder kennen sollte

Heutzutage müssen Webseiten schnell geladen werden. Die Menschen sind ungeduldig und wollen nicht warten, bis eine Seite geöffnet wird. Bereits 2016 zeigten Untersuchungen, dass 53% der Besucher die mobile Webseite verlassen, wenn sie nicht innerhalb von drei Sekunden geöffnet wird.


Und der Trend ist ungebrochen: Untersuchungen aus dem Jahr 2022 zeigen, dass die Konversionsraten im E-Commerce für jede zusätzliche Sekunde, die das Laden einer Seite dauert, um etwa 0.3% sinken. Wenn Ihre Website also zu langsam ist, sind die Besucher frustriert und gehen auf eine andere Website, und Ihnen entgeht der ganze Traffic.


Google weiß, dass langsame Webseiten ein nicht optimales Erlebnis bieten. Daher bevorzugt es Webseiten, die schneller laden. Daher landet eine langsame Webseite auch weiter unten in den Suchergebnissen als ihre schnellere Entsprechung, was zu noch weniger Datenverkehr führt.


Seit 2021 ist die Seitenerfahrung (wie schnell eine Webseite von den Nutzern wahrgenommen wird) offiziell ein Google-Rankingfaktor. Daher sind Seiten, die schnell genug laden, heute wichtiger denn je.


Fragen Sie sich, ob Ihre Website schnell genug ist? Die meisten Tests geben Ihnen auch Hinweise darauf, was Sie verbessern können. Sie können auch einen Blick auf die Core Web Vitals werfen - Google verwendet diese, um die Seitenerfahrung anzuzeigen.


 

2. Es ist für Suchmaschinen crawlbar


Search, Roboter
Was ist technisches SEO? 8 technische Aspekte, die jeder kennen sollte

Suchmaschinen verwenden Robots, um Ihre Website zu crawlen oder zu spinnen. Die Robots folgen Links, um Inhalte auf Ihrer Website zu entdecken. Eine gute interne Linkstruktur sorgt dafür, dass sie die wichtigsten Inhalte auf Ihrer Website erkennen.


Aber es gibt noch mehr Möglichkeiten, Robots zu steuern. Sie können sie zum Beispiel daran hindern, bestimmte Inhalte zu crawlen, wenn Sie nicht wollen, dass sie dorthin gehen. Sie können sie auch eine Seite crawlen lassen, ihnen aber sagen, dass sie diese Seite nicht in den Suchergebnissen anzeigen oder den Links auf dieser Seite nicht folgen sollen.



Robots.txt-Datei


Mit der Datei robots.txt können Sie Robotern Anweisungen für Ihre Website geben. Dies ist ein mächtiges Werkzeug, das mit Vorsicht zu genießen ist. Wie eingangs erwähnt, kann ein kleiner Fehler Robots daran hindern, (wichtige Teile) Ihrer Website zu crawlen.


Manchmal werden die CSS- und JS-Dateien der Website in der robots.txt-Datei unbeabsichtigt blockiert. Diese Dateien enthalten Code, der den Browsern mitteilt, wie Ihre Website aussehen soll und wie sie funktioniert. Wenn diese Dateien blockiert sind, können Suchmaschinen nicht herausfinden, ob Ihre Website richtig funktioniert.



gif


Alles in allem empfehlen wir, sich mit der robots.txt-Datei zu beschäftigen, wenn Sie wissen wollen, wie sie funktioniert. Oder, vielleicht noch besser, lassen Sie es einen Entwickler für Sie erledigen!



Der meta robots-Tag


Das Robots-Meta-Tag ist ein Stück Code, das Sie als Besucher auf der Seite nicht sehen werden. Er befindet sich im Quellcode im so genannten Head-Bereich einer Seite. Robots lesen diesen Abschnitt, wenn sie eine Seite finden. Darin finden sie Informationen darüber, was sie auf der Seite finden oder was sie mit der Seite tun müssen.


Wenn Sie möchten, dass Suchmaschinenroboter eine Seite durchsuchen, sie aber aus irgendeinem Grund aus den Suchergebnissen heraushalten, können Sie ihnen dies mit dem Metatag robots mitteilen. Mit dem Robots-Meta-Tag können Sie sie auch anweisen, eine Seite zu crawlen, aber den Links auf der Seite nicht zu folgen.


 

3. Sie hat nicht (viele) tote Links


Links, Holzbausteine, Lupe
Was ist technisches SEO? 8 technische Aspekte, die jeder kennen sollte

Wir haben bereits darüber gesprochen, dass langsame Websites frustrierend sind. Noch ärgerlicher als eine langsame Seite kann es für Besucher sein, auf einer Seite zu landen, die gar nicht existiert. Wenn ein Link zu einer nicht existierenden Seite auf Ihrer Website führt, werden die Besucher eine 404-Fehlerseite sehen.


Das war's dann mit Ihrem sorgfältig ausgearbeiteten Benutzererlebnis!

Hinzu kommt, dass Suchmaschinen diese Fehlerseiten auch nicht gerne finden. Und sie neigen dazu, noch mehr tote Links zu finden als Besucher, weil sie jedem Link folgen, auf den sie stoßen, selbst wenn er versteckt ist.


Leider gibt es auf den meisten Websites (zumindest einige) tote Links, denn eine Website ist ein ständiges Unterfangen: Menschen machen Dinge und machen Dinge kaputt. Zum Glück gibt es Tools, die Ihnen helfen können, tote Links auf Ihrer Website zu finden. Lesen Sie mehr über diese Tools und wie Sie 404-Fehler beheben können.


Um unnötige tote Links zu vermeiden, sollten Sie die URL einer Seite immer umleiten, wenn Sie sie löschen oder verschieben. Idealerweise leiten Sie sie auf eine Seite um, die die alte Seite ersetzt.


 

4. Es verwirrt die Suchmaschinen nicht mit doppelten Inhalten


Globus, Stadt
Was ist technisches SEO? 8 technische Aspekte, die jeder kennen sollte

Wenn Sie auf mehreren Seiten Ihrer Website - oder sogar auf anderen Websites - denselben Inhalt haben, könnten die Suchmaschinen verwirrt werden. Denn wenn diese Seiten denselben Inhalt aufweisen, welche Seite soll dann am besten bewertet werden? Infolgedessen könnten sie allen Seiten mit demselben Inhalt einen niedrigeren Rang zuweisen.


Leider können Sie Probleme mit doppeltem Inhalt haben, ohne es zu wissen. Aus technischen Gründen können verschiedene URLs denselben Inhalt anzeigen. Für einen Besucher macht das keinen Unterschied, aber für eine Suchmaschine schon: Sie sieht denselben Inhalt unter einer anderen URL.


Glücklicherweise gibt es eine technische Lösung für dieses Problem. Mit dem so genannten kanonischen Link-Element können Sie angeben, was die ursprüngliche Seite - oder die Seite, die Sie in den Suchmaschinen ranken möchten - ist.


 

5. Sie ist sicher


Vorhängeschloss, digital
Was ist technisches SEO? 8 technische Aspekte, die jeder kennen sollte


Eine technisch optimierte Website ist eine sichere Website. Heutzutage ist es eine Grundvoraussetzung, dass Ihre Website für die Nutzer sicher ist, um ihre Privatsphäre zu gewährleisten. Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um Ihre Website sicher zu machen, und eines der wichtigsten Dinge ist die Implementierung von HTTPS.


HTTPS stellt sicher, dass niemand die Daten abfangen kann, die zwischen dem Browser und der Website übertragen werden. Wenn sich also zum Beispiel jemand auf Ihrer Website anmeldet, sind seine Anmeldedaten sicher. Um HTTPS auf Ihrer Website zu implementieren, benötigen Sie ein so genanntes SSL-Zertifikat.


Google ist sich der Bedeutung der Sicherheit bewusst und hat daher HTTPS zu einem Ranking-Signal gemacht: Sichere Websites werden besser bewertet als unsichere.


Sie können in den meisten Browsern leicht überprüfen, ob Ihre Website HTTPS ist. Auf der linken Seite der Suchleiste Ihres Browsers sehen Sie ein Schloss, wenn sie sicher ist. Wenn Sie die Worte "nicht sicher" sehen, haben Sie noch einiges zu tun!


 

6. Plus: Es hat strukturierte Daten


Globus, Icons, Mann
Was ist technisches SEO? 8 technische Aspekte, die jeder kennen sollte

Strukturierte Daten helfen Suchmaschinen, Ihre Website, Ihre Inhalte oder sogar Ihr Unternehmen besser zu verstehen. Mit strukturierten Daten können Sie Suchmaschinen mitteilen, welche Art von Produkten Sie verkaufen oder welche Rezepte Sie auf Ihrer Website haben. Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, alle möglichen Details zu diesen Produkten oder Rezepten anzugeben.


Es gibt ein festes Format, in dem Sie diese Informationen bereitstellen sollten, damit die Suchmaschinen sie leicht finden und verstehen können. Es hilft ihnen, Ihre Inhalte in ein größeres Bild einzuordnen.


Die Implementierung strukturierter Daten kann Ihnen mehr bringen als nur ein besseres Verständnis durch Suchmaschinen. Ihr Inhalt kommt auch für die "Rich Results" in Frage, also die glänzenden Ergebnisse mit Sternen oder Details, die in den Suchergebnissen hervorstechen.


 

7. Plus: Sie hat eine XML-Sitemap


XML Sitemap, Zettel, Klammer, Kompass, Lupe
Was ist technisches SEO? 8 technische Aspekte, die jeder kennen sollte

Einfach ausgedrückt, ist eine XML-Sitemap eine Liste aller Seiten Ihrer Website. Sie dient als Wegweiser für Suchmaschinen auf Ihrer Website. Damit stellen Sie sicher, dass Suchmaschinen keine wichtigen Inhalte Ihrer Website übersehen.


Die XML-Sitemap ist häufig nach Beiträgen, Seiten, Tags oder anderen benutzerdefinierten Beitragstypen gegliedert und enthält die Anzahl der Bilder und das Datum der letzten Änderung für jede Seite.


Im Idealfall braucht eine Website keine XML-Sitemap. Wenn sie über eine interne Linkstruktur verfügt, die alle Inhalte gut miteinander verbindet, brauchen die Robots sie nicht. Allerdings haben nicht alle Websites eine gute Struktur, und eine XML-Sitemap kann nicht schaden. Wir raten daher immer dazu, eine XML-Sitemap auf Ihrer Website zu haben.


 

8. Plus: Internationale Websites verwenden hreflang


Holzstein, Rufzeichen
Was ist technisches SEO? 8 technische Aspekte, die jeder kennen sollte

Wenn Ihre Website auf mehr als ein Land oder mehrere Länder ausgerichtet ist, in denen dieselbe Sprache gesprochen wird, brauchen Suchmaschinen ein wenig Hilfe, um zu verstehen, welche Länder oder Sprachen Sie ansprechen wollen.


Wenn Sie ihnen dabei helfen, können sie den Nutzern in den Suchergebnissen die richtige Website für ihre Region anzeigen.

Hreflang-Tags helfen Ihnen genau dabei. Mit ihnen können Sie festlegen, für welches Land und welche Sprache jede Seite bestimmt ist.


Dadurch wird auch ein mögliches Problem mit doppelten Inhalten gelöst: Selbst wenn Ihre Österreichische- und Ihre deutsche Website denselben Inhalt aufweisen, weiß Google, dass sie für unterschiedliche Regionen geschrieben wurden.


Die Optimierung von internationalen Websites ist ein ziemliches Spezialgebiet.


 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Schauen Sie gerne auf unserer Webseite vorbei und holen Sie sich ein unverbindliches Angebot mit kostenloser SEO-Beratung!











9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen